Heirat

... als ein Wesen wahrzunehmen, dass man sich herausgesucht hat, mit ihm das ganze Leben zu teilen.

Papa

Hochzeit | Anna + Jan

36° und es wird noch heisser ... Läuft dieser Song im Radio bekomme ich sofort gute Laune und singe lauthals mit. Genauso ist es bei den Hochzeitsbildern von Anna und Jan. Wenn ich mir diese ansehe, dann fühl ich mich direkt an diesen heissen Sommertag Anfang Juli zurückversetzt und bekomme extrem gute Laune. Klar! Eine Braut deren Lachen ansteckender ist als jede Grippe, ein Bräutigam dessen verschmitztes Lächeln sein Markenzeichen sein könnte und eine bunte Gästeschar die offener und herzlicher nicht hätte sein können.

Allerdings waren wir nicht in der Toskana oder sonst einem südlichen Land. Nein, Anna und Jan leben und lieben in Darmstadt. Vor einigen Monaten fragte mich eine liebe Kollegin aus der Ecke, ob ich am 8.7. noch frei wäre. Sie hätte eine liebe Anfrage, selber jedoch keine Zeit mehr. Kurz darauf meldete sich Anna per Mail bei mir. Sie wollte weder telefonieren, noch skypen, noch ein Treffen. Etwas seltsam fand ich das ja schon... aber ein Abenteuer ab und an kann ja nicht schaden.

Als ich dann am morgen ihres großen Tages, völlig ahnungslos wer oder was mich jetzt erwarten würde, bei Anna klingelte und das Treppenhaus hinaufstieg, purzelte von ganz oben eine quirlige Stimme zu mir herab. Von der ersten Sekunde an war ich verliebt in Anna und ihr Lächeln. Die Altbauwohnung empfing mich mit 5 weiteren Mädels und jeder menge guter Laune – das Getting Ready konnte beginnen!
Und gar nicht lange darauf war ich auch schon mit Jan unten vor der Haustür verabredet. Ab ging es in die Orangerie, ein geeignetes Plätzchen für den First Look finden. Schattig sollte er sein und uneinsehbar. Und währenddessen konnten wir einander kennenlernen. Tja, Glück gehabt! Jan war genauso klasse wie seine Anna. Und als diese wenig später im Lesegarten der Orangerie erschien war Jan hin und weg. Anna natürlich auch!
So viel Liebe und Nähe. Es ist einfach immer wieder eine wirklich krasse Erfahrung da dabei sein zu dürfen. Wir nahmen uns jede Menge Zeit und durchstreiften den Garten rund um die Orangerie Darmstadt. Alles blühte und stand in voller Pracht. Einfach traumhaft!
Währenddessen sammelten sich an der Kirche Freunde und Familie. Die Trauung, welche von Annas Onkel durchgeführt wurde, sollte bald starten. Dem Wunsch der Brautpaares entsprechend stand ich oben auf der Empore und schoss nur wenige Fotos. So konnte ich diese persönliche Trauung mit den Gästen gemeinsam genießen. Es gab wundervolle musikalische Begleitung und Annas Onkel band die komplette Gesellschaft wunderbar mit ein in die Zeremonie. Als dann die ersten Tränchen kullerten war ich schone in wenig geknickt da oben und so weit weg vom geschehen zu stehen. Aber ich denke, dass die Gefühle der beiden auch so tief in ihrem Herzen verankert sind und bei Bedarf wieder hervorgeholt werden können.
À propos Gefühle. Noch völlig voll davon wurde nach der Trauung geherzt und umarmt und zugeprostet was das Zeug hielt. Alle freuten sich wie wahnsinnig mit dem Brautpaar und strahlten um die Wette.

Oh man, ich quassel heute viel zu viel. Ihr wollt ja eigentlich endlich Fotos sehen, richtig? Also gut, dann kommt mal mit. Ab gehts zum Bauernhof Café Grünewalds! Auf ein oder zwei Bierchen und ein leckeres Nutella-Eis ...

Das Make-Up der Braut hat die wunderbare Josephine Katzmann gezaubert und das grandiose Kleid ist von Pronovias. Die Blumendeko hat Jans Stiefschwester ganz allein gemeistert. Wahnsinn oder? Und sie sah dabei auch noch ganz bezaubernd aus. Eine wirklich rundum tolle Hochzeit eben. ;-)