Heirat

And lucidly I found my way
But it served me well
Coz I found you

Rea Garvey

Hochzeit | Jennifer + Dennis in Altenbochum

Was für eine grandiose und zauberhafte kleine Familie. Das dachte ich nach unserem ersten entspannten Gespräch über die Hochzeit von Jenny und Dennis. Oh entschuldigt – über die neudeutsch "Traufe" von Jenny, Johanna und Dennis. Jenny erzählte mir, wie sie sich ihr Brautkleid vorstellt, wir plauschten über dies und das und währenddessen saß die entzückende Johanna auf Papa Dennis' Schoß, strahlte mich an und hatte mich ratzfatz um den klitzekleinen Finger gewickelt. Oh was freute ich mich auf die Hochzeit im Juli in Altenbochum!

Der Tag war sonnig aber nicht zu heiss, die Gäste fröhlich und voller Vorfreude. Alle Damen lachten in ihren bunten Kleidern um die Wette, alle Herren waren schnieke zurecht gemacht und die Kinder tobten durch die Gegend. Ein richtiges fest der Generationen wurde hier gefeiert. und multikulturell darüber hinaus. Denn viele Gäste kamen aus Polen und so wurde zwischendrin auch mal mit Händen und Füßen kommuniziert.

Die Kirche, in der die Traufe stattfinden sollte war ein wahr gewordener Fotografentraum! So hell, einladend und weitläufig. Und dennoch war die Trauung sehr persönlich und intim. Für die Taufe wechselte die gesamte Gesellschaft in einen kleineren runden Raum, dessen Architektur dem Taufbecken angepasst war. und so wurde es hier dann auch noch richtig familiär und gemütlich. Und Johanna meisterte alles mit oihrer gewohnt charmanten und neugierigen Art.

Die besten Vorraussetzungen für einen Sektempfang bei Fiege Bier und Capri Sonne. Die Glückwünsche und bunten Seifenblasen schwängerten die Bochumer Luft rund um St. Marien und auch der alte VW Bulli, den Jenny und Dennis organisiert hatten, trug seinen Teil zur ausgelassenen Stimmung bei.
Diese hielt natürlich auch noch bis zur Ankunft im Strätlingshof in Altenbochum an. Und ich bin jetzt offiziell verliebt in diesen urbanen Teil Bochums. Damit wir keine langen Fahrten auf uns nehmen mussten und die beiden frisch vermählten flott wieder bei ihren Gästen sein konnten stromerten wir einfach durch die angrenzenden Straßen und nutzen alte Garagenhöfe, getaggte Wände voller Spinnennester (danke fürs tapfer Durchhalten liebe Jenny!), einen Zabrastreifen und das allseits beliebte Kult-Kiosk in Altenbochum. Na, wer war schon auf ne Flasche Fiege oder ne süße Tüte für nen Euro da? Alles in allem hüpfte mein Fotografenherz in einer Tour. Es ist einfach so großartig ein so entspanntes und Ruhrpott-verliebtes Hochzeitspaar begleiten zu dürfen!

Den krönenden Abschluss bildeten dann das exquisite Essen im Strätlingshof, die ausgelassene Stimmung im Photobooth und die herzergreifenden Reden beider Papas und der beiden Trauzeugen die, so ganz nebenbei, einen grandiosen Job gemacht haben und auch für uns als Fotografenteam immer ein offenes Ohr hatten. Wir waren schon fast ein bißchen truarig, dass wir nicht bis zur Party gebucht waren. Sind aber trotzdem super happy in den Feierabend gedüst. Danke für diesen wunderschönen Hochzeitstag ihr zwei! <3