getting ready in den eigenen

vier wänden

Neulich habe ich mich mit einer Fotografenkollegin über das Thema "Getting Ready" unterhalten.
Das Fertigmachen vor der Trauung lieben wir – klar! Und tatsächlich wird es auch immer häufiger dazu gebucht. Aber keine Sorge: ich möchte dir jetzt nicht zum wiederholten Mal erzählen, WIESO du eine Fotografin oder einen Fotografen für diese ganz besondere Zeit des Tages buchen solltest.
Vielmehr möchte ich dir die mögliche Angst nehmen, dass ein Getting Ready bei dir zu hause vielleicht keine Fotos wert sein könnte. Das ist nämlich meiner Meinung nach totaler Quatsch! Ehrlich gesagt wäre ich nicht mal auf die Idee gekommen, dass jemand (also du vielleicht) das denken könnte.
Aber nach besagtem Gespräch, kamen mir dann doch Zweifel. Manchmal bin ich eben einfach zu naiv ...

001-hochzeit-getting-ready-zuhause
003-hochzeit-getting-ready-zuhause

Natürlich gebe ich offen zu, dass mein Fotografinnenherz erstmal eine Runde schneller schlägt, wenn mir eine Braut erzählt, dass das Fertigmachen an ihrem Hochzeitstag im Hotelzimmer stattfinden wird. Sofort habe ich Bilder von einem super schick eingerichteten Hotelzimmer vor meinem inneren Auge. Die Einrichtung passt perfekt zusammen, das Mobiliar ist hochwertig und so gut wie neu. Der Raum ist aufgeräumt und lichtdurchflutet und egal in welche Richtung ich mich drehe, der Hintergrund ist 1a Fotomaterial. Naja. Was soll ich sagen. Die Realität sieht oft anders aus. Frag mich nicht wieso – ich verstehe es auch nicht. Aber es ist eben nicht an jedem Hotelier ein Stylist bzw. Innenarchitekt verloren gegangen. Und dann kämpfen wir mit orangem Teppich zu grünen Wänden, Sesseln aus den 90ern mit abgewetztem Stoff und Plastikgarderobenständern, die wir an die 10 Mal umstellen, damit sie nicht im Bild auftauchen. Unter normalen Umständen würden diese vermeintlichen Mängel vermutlich gar nicht auffallen. Doch so eine Kamera deckt manches unbarmherzig auf. 😉

Ist nicht weiter schlimm. Denn als Profis können wir Hochzeitsfotografen in jeder Umgebung und aus jeder Situation etwas zaubern. Was ich dir aber damit sagen möchte ist, dass du dich nicht verrückt machen solltest, wenn du morgens deine Visagistin nicht im Hotel empfängst, sondern zu hause. In deinen eigenen vier Wänden.

Denn nur hier gibt es so viele Details, die euch als Paar charakterisieren und beschreiben. Wie Christians Retro-Rennrad, dass unterm Fenster hinter dem Esstisch steht und dessen Sattel den idealen Rahmen für Kims Perlenkette darbot.

005-hochzeit-getting-ready-zuhause
008-hochzeit-getting-ready-zuhause
004-hochzeit-getting-ready-zuhause

egal, ob es eine Frage des Budgets ist oder einfach nicht in euren tagesablauf passt. Ich freue mich darauf, euch daheim zu fotografieren. es ist einerlei, ob ihr euch bei Oma stylen lasst, Mit Eiche rustikal im Hintergrund und Spitzendeckchen auf dem Wohnzimmertisch, oder in eurer heiss geliebten Wohnung, in der so viel von euch steckt! Auf jeden Fall werdet ihr Geschichten zu erzählen haben. Denn eines ist gewiss: wenn der Hammer thors an eurer Wohnzimmerweand hängt, dann werde ich das hinterfragen. Und schwupps kann mir eurer Mutter nochmal ganz stolz vom Heiratsantrag erzählen, welche Rolle dieser Hammer dabei spielte und warum euer Zukünftiger euch liebevoll "Thor" nennt.

du siehst jetzt schon: hier steckt Persönlichkeit drin und an jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken.
Das hat man in Hotelsuiten eben nicht. Das heisst nicht, dass das eine oder andere besser oder schlechter ist. das heisst nur: so wie Ihr es favorisiert und wie es zu euch und eurem großen Tag passt, so ist es perfekt!

007-hochzeit-getting-ready-zuhause
011-hochzeit-getting-ready-zuhause
009-hochzeit-getting-ready-zuhause

Saskia und Julian wohnen in einem perfekten Mix aus Kunst, selbstdesignten Lampen und extrovertierten einrichtungsgegenständen. Außerdem dreht sich irgendwie alles um ihre Dackeldame "Kerry". Ach ja, eine aussagekräftige Gin-Bar gab es auch zu entdecken.

Irgendwie habe ich auch immer gleich das Gefühl, euch besser zu kennen, wenn ich eure Wohnung kenne. Guuuuuut, ich gebe zu, dass ich außerdem ein großer Fan von Immobilienserien und dem voyeuristischen Blick in fremde Wohnungen bin. Aber wieso nicht einen praktischen nutzen aus dieser Vorliebe ziehen? 😉

033-hochzeit-getting-ready-zuhause
032-hochzeit-getting-ready-zuhause
036-hochzeit-getting-ready-zuhause
038-hochzeit-getting-ready-zuhause
037-hochzeit-getting-ready-zuhause
035-hochzeit-getting-ready-zuhause

Lisa und Kevin sind erst vor kurzem in ihre Traumwohnung gezogen. Irgendwie hab ich das direkt gecheckt. Denn alles war super harmonisch aufeinander abgestimmt und dennoch voll von kleinen persönlichen Details wie der personalisierten Fußmatte, der kleinen kunstgalerie im Wohnzimmer oder dem selbst gebautem Couchtisch.

043-hochzeit-getting-ready-zuhause
045-hochzeit-getting-ready-zuhause
044-hochzeit-getting-ready-zuhause

Und noch ein entscheidender Vorteil: Eure ganze Familie kann bei euch sein – auch die vierbeinigen Vertreter. Wie man sieht klappt das wunderbar enztspannt. und ein kleines Stück Kuchen kann dann auch jeder noch schnabulieren bevor es los zur Kirche geht ...

046-hochzeit-getting-ready-zuhause
047-hochzeit-getting-ready-zuhause
048-hochzeit-getting-ready-zuhause

Ich könnte hier noch so viele wundervolle Wohnungen vorstellen. Aber irgendwann muss ja auch mal gut sein. Oder? Vielleicht mache ich auch eine Serie daraus und zeige hier immer mal wieder Einblicke in fremde Wohnungen und ganz unterschiedliche Getting Readys.