Thumbnail

portrait | eine texterin liebt das schauspiel

ein business shooting? ein portrait shooting? wo liegt denn da überhaupt der unterschied? in meinen augen sollte der übergang fließend sein. denn ich bin der überzeugung, dass heute mehr denn je, persönlichkeit und authentizität im business zählen. umso mehr freue ich mich, dass immer öfter selbstständige, aus den unterschiedlichsten branchen, auf mich zukommen, und sich bilder wünschen. bilder, die ihre arbeit visualisieren, veröffentlichungswürdig sind und dabei den individuellen charakter nicht aus den augen verlieren.

plus

Thumbnail

lovebirds | in der ruhr mit leonie + tobi

die perfekte stelle zum steine flitschen lassen ist gar nicht weit weg. hier kann man mit dem boot raus rudern, über bord klettern und steht nur knietief im wasser. romantisch ist es dort und eine wunderbare abkühlung an heissen sommertagen ist es sowieso. nur mit der kamera hatte ich mich bisher nur gedanklich dorthin verirrt. wie gesagt – bisher!

plus

Thumbnail

hochzeit | frisch vermählt unter der müngstener brücke

aus der kirche dringen gesang, gelächter und applaus. da drin scheint eine wahnsinns stimmung zu herrschen! das kann ich aber nur vermuten. denn ich stehe draussen in der sonne, die kamera im anschlag und bin ganz schön nervös. weil ich nicht mal genau weiß, aus welcher tür das frisch vermählte brautpaar in wenigen minuten schreiten wird.

plus

Thumbnail

engagement | jule + carsten

ein sonniger spätnachmittag in meinem lieblingspark. die blumen stehen noch in voller blüte, die vögel zwitschern um die wette – und wir mitten drin. da werde selbst ich zur romantikerin und quieke vergnügt, wenn sich zwei verliebte in den armen liegen.

plus

Thumbnail

portrait | junggesellinenabschied auf zeche ewald in herten

ein freier samstag kurz vorm start der hochzeitssaison und eine anfrage für einen junggesellinnenabschied, der wie gerufen kam. denn ich liebe es, jga zu fotografieren! ist eben nur manchmal schwer da einen termin zu finden, an dem (wie in diesem fall) 11 mädels plus fotografin zeit haben! noch mehr habe ich mich gefreut, als mir der wunsch der braut, nach einer industriellen kulisse zugetragen wurde.

plus

Thumbnail

engagement | maren + christian

so lange haben maren und ich schon e-mails hin und her geschrieben. sogar eigenen gutschein für ein familienshooting hatte sie kurz vor weihnachten schon bei mir erstanden. für ihre und christians hochzeit im september 2018 hatten wir uns aber immer noch nicht getroffen, geschweige denn persönlich kennengelernt. erst im april sollte es dann endlich so weit sein – dann aber richtig!

plus

Thumbnail

engagement | dorothée + sebastian

wie lange kenne ich doro eigentlich schon? ich weiss es gar nicht. aber eins ist klar: wir stammen aus dem gleichen heimatort. hitdorf! und das verbindet natürlich. umso glücklicher machte es mich, als mich irgendwann ein mir unbekannter mann namens sebastian anschrieb. er wolle seiner freundin einen antrag machen und es wäre von anfang an klar gewesen, dass ich die hochzeitsfotografin der beiden sein soll, wenn es irgendwann zur heirat käme. dem antrag wohnte ich zwar nicht bei, dafür aber der engagement session der beiden im rombergpark dortmund.

plus

Thumbnail

hochzeit | ein brautpaar-shoot für eine geheime hochzeit

ich bin eine geheimniskrämerin. zumindest war ich es jetzt ganz schön lange. denn erst jetzt darf ich euch die fotos von mareike und ihrem (nun) ehemann anison zeigen. denn geheiratet wurde erst sechs wochen nach unserem fotoshooting. und zwar heimlich. nur zu dritt. söhnchen samuel durfte nämlich als einziger beim ja-wort seiner eltern dabei sein.

plus

Thumbnail

portrait | im gewerbegebiet mit piri

es ist nun knapp ein jahr her, dass ich piri kennengelernt habe und wir zum ersten mal geshootet haben. seit dem stand fest: das wollen wir wiederholen. piri ist nicht nur ein unglaublich toller mensch mit einer wahnsinnigen ausstrahlung, sie ist auch genauso unternehmungslustig und abenteuerhungrig wie ich. darum verwundert es auch nicht, dass wir schlussendlich in einem gewerbegebiet gelandet sind ...

plus

Eine Kamera zu tragen, ist wie eine Freikarte für das Unerwartete.